Reiki

Reiki

Reiki ist geistiges Heilen in japanischer Tradition und wurde von dem japanischen Arzt und Mönch Dr. Mikao Usui Anfang des 20. Jahrhunderts in Indien wiederentdeckt und verbreitet. Auf die Frage seiner Schüler hin, nach der Heilmethode von Jesus, machte er sich auf die Suche und bereiste jahrelang Indien und fand die Antwort hierzu in Uralten Schriften und in der Meditation.

Das Wort Reiki ( gesprochen Ree Ki ) setzt sich zusammen aus:

  Rei: Seele oder Geist und Ki: Energie

 Man könnte Reiki auch frei als „ Lebensenergie „ übersetzen.

Reiki beruht auf den traditionellen Heilmethoden der fernöstlichen Medizin, dort ist das energetische Heilen, was Reiki letztendlich ist tief verwurzelt. Man denke nur an den chinesischen Ausdruck Qi und die dahinter stehende Philosophie.

Auch in der nahezu vergessenen orientalischen Medizin finden wir Hinweise auf diese energetische Anwendung.

Es gab in allen Kulturen immer schon Hinweise auf Heilen mit den Händen oder Heilung durch Handauflegen. Es kommen immer wieder Hinweise auf, dass Jesus in jungen Jahren selbst den Orient und Indien bereist hat und dort sowohl Lehrer als auch Schüler war.

Ursprünglich wurde Reiki nach Dr. Usui  von Reikimeistern / innen an die Schüler in 3 Graden weitergegeben. In jüngerer Zeit wurden daraus 4 Grade, da man den Meister vom Lehrer trennen wollte.

Es gibt in der Zwischenzeit eine Vielfalt von Reikisystemen welche besser als Reiki nach Dr. Usui sein sollen und verbreitet werden. Meine Meinung dazu ist, wenn man Reiki nach Dr. Usui beherrscht und die Fertigkeiten der vermittelten Reiki Grade beherrscht, erübrigen sich, alle anderen Reiki-Systeme. Ungeduld und Erleuchtung gingen noch niemals einher.

Die Fertigkeit des jeweiligen Reiki Grades erlangt man nicht durch die Tatsache, dann man eingeweiht wurde, sondern, dass man damit arbeitet und es lebt.

Allgemeines zu Reiki:

Oft wenn wir Schmerzen verspüren oder uns unwohl fühlen, legen wir uns selbst die Hände auf die betroffene Stelle auf und verspüren eine Verbesserung, dies kann schon eine Vorstufe von Reiki sein. Was wir die "Kraft der Berührung" nennen ist das Wirken von Energie auf den feinstofflichen Bereich des Körpers. Denn diese Energie durchdringt uns genauso wie sie alles im Universum durchdringt. Wir finden diese Energie in unserem Körper, der Aura, den Energiezentren, die wir als Chakren bezeichnen und den Energiebahnen, die wir Meridiane nennen.

Was wir mit Reiki machen, wir machen uns diese Energie bewusst und geben sie gezielt weiter. Reiki kommt zu jedem und wirkt dort wo sie gebraucht wird. Reiki kann niemals schaden, denn es ist reine Energie aus dem göttlichen Kanal.

Da wir uns mit Reiki im feinstofflichen Bereich befinden, wirkt es auf unser Bewusstes und Unbewusstes und findet somit Zugang zu einer Ebene die wir mit herkömmlichen Methoden nicht erreichen können, wie z.B. unsere Seele. Haben wir die Seele und den Geist angesprochen finden wir oft den Zugang zur Selbstheilung.



 

 

Nach oben